Aktuelles

Foto: DB AG/Pablo Castagnola

Politischer Dialog am runden Tisch gestartet

Intensive Gespräche mit der Politik ergänzen Bürgerdialog – Großes Interesse der Volksvertreter:innen – Antrag auf Raumordnung für drei Standorte

Nach einem intensiven Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern im vergangenen Jahr stand am heutigen Donnerstag das Gespräch mit der Politik im Fokus. Bei einem runden Tisch diskutierten die geladenen Gäste aus Kommunal-, Landes- und Bundespolitik mit Vertretern der Deutschen Bahn.

Intensive Diskussion mit der Politik in der Region

Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der DB für Bayern: „Wir freuen uns, dass so viele Politiker:innen unserer Einladung gefolgt sind und sich aktiv und konstruktiv in den Austausch eingebracht haben. Der runde Tisch ist der Auftakt für ein fest etabliertes projektbegleitendes Gremium. In den Gesprächen mit den gewählten Vertreter:innen der Region wurde deutlich, dass der Ausbau des klimafreundlichen Eisenbahnverkehrs in Deutschland trotz kontroverser Diskussionen bei der Politik ganz oben auf der Agenda steht.“

In wenigen Wochen soll der Antrag auf Raumordnung für die drei bekannten Standorte Muna (Feucht), den Bereich südlich der Muna sowie den Standort Allersberg/Pyrbaum/Roth bei der Regierung von Mittelfranken eingereicht werden.

Zurück

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular und schreiben uns.